16. April 2013

Über Uns

Ein kleiner Einblick…

…rund um „Bahá’í-inspirierte Publikationen“ & sich darüber hinaus zu engagieren“.

Die Ideen hinter unseren Bemühungen sind  relativ einfach: 

  • Das Spektrum an Publikationen zu erweitern
  • Publikationen weiteren Kreisen zugänglich zu machen
  • Eine wachsende Präsenz an Literatur zu stärken

An vielen Stellen der Materialien mit denen wir uns beschäftigen und publizieren erkennt man, das was geschrieben steht, was sich so lobenswert anhört, was so nötig ist, auch umgesetzt werden muss. Das Streben dies umzusetzen stellte sich sehr lange direkt dem Individuum, dem Kollektiv und den Institutionen. Auch wissen wir das viele der individuellen, kollektiven und institutionellen Eigenschaften in unseren Unternehmen fehlen. Also wie bauen wir auf diesen Fähigkeiten? Wie arbeiten wir daran Gerechtigkeit aufzubauen, sowie Vertrauen, Freundschaft, Integrität, Verlässlichkeit und der Gleichen? Wie richten wir unsere Unternehmen (evtl. neu) aus?

Entscheidend für ein kohärentes Zusammenwirken könnte zunächst einmal eine passende Ausrichtung sein, dass man mit dem zufrieden sein kann, was man erwirtschaftet und seine übrige Zeit dann auf die Besserung der „Welt“ richten kann.

Also sich sehr wohl wirtschaftlich bemühen, als auch darüber hinaus.

…………..

Kurz: Über die reine Geschäftstätigkeit hinaus in seinem Umfeld sich zu engagieren, als sog. „Social Entrepreneur Business“ sich zu erheben…. Praktisch direkt im Umfeld zu wirken.

[hr]

“Again, is there any deed in the world that would be nobler than service to the common good? Is there any greater blessing conceivable for a man, than that he should become the cause of the education, the development, the prosperity and honor of his fellow-creatures? No, by the Lord God! The highest righteousness of all is for blessed souls to take hold of the hands of the helpless and deliver them out of their ignorance and abasement and poverty, and with pure motives, and only for the sake of God, to arise and energetically devote themselves to the service of the masses, forgetting their own worldly advantage and working only to serve the general good.”

        ‘Abdu’l-Baha, The Secret of Divine Civilization

css.php